flex-klasse_logoFlexible Grundschule – Schule der Zukunft

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle ernennt die Martin-Kneidl-Grundschule zum Schuljahr 2015/ 16 zur „Flexiblen Grundschule“

3.6_flexgrundsschule_dr_ludwig_spaenle„Mit einer flexibel organisierten Eingangsstufe wird die bayerische Grundschule in ihrer Breite jedem einzelnen Kind gerecht. Dessen individuelle Fähigkeiten und Begabungen sowie das ganz individuelle Lerntempo finden so ganz besondere Berücksichtigung“, sagte Minister Spaenle bei der Bekanntgabe der neuen „Flexiblen Grundschulen“.

urkunde_flexible_gsAm 19.Juni 2015 überreichte uns Staatssekretär Georg Eisenreich im Bayerischen Bildungsministerium die Ernennungsurkunde für das Profil „Flexible Grundschule“. Bei der feierlichen Urkundenverleihung sagte er:

„Mit einer flexibel organisierten Eingangsstufe wird die bayerische Grundschule jedem einzelnen Kind noch besser gerecht. Jedes Kind soll genau die Zeit bekommen, die es braucht, um sich die elementaren Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen anzueignen. Das bietet ein solides Fundament für den weiteren schulischen Weg“.

http://bildungspakt-bayern.de/flexible-grundschule/

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/3378/das-angebot-an-flexiblen-grundschulen-wird-erweitert.html

https://www.km.bayern.de/ministerium/videos.html?play=46

flexible_grundschule_grafik_gross_2

 

Kernelemente der Flexiblen Grundschule:

— Flexible Verweildauer
— Ermittlung der Lernausgangslage
— Leistungserhebung
— Individualisierende Lernangebote
— Anknüpfung an vorschulische Bildung und Erziehung
— Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern
— Jahrgangsgemischte Klassen